3past9 - Hipster, Steinbrück und Dummheit

Jeden Sonntag um drei nach neun, was dem exakten Gründungsdatum dieses Blogs entspricht, posten wir drei Links und/oder Zitate, die uns in der vorangegangenen Woche besonders gefallen oder anderweitig unsere Aufmerksamkeit erregt haben. Hauptsächlich auf Deutsch.

Links

**1. **SÜNDENBOCK HIPSTER – Das inflationäre Männlein
(taz.de, Enrico Ippolito)
Der Hipster ist an allem Schuld. Dabei nutzen die Medien diesen Begriff inflationär. Der Leser weiß schon wer da gerade mit Hipster zu identifizieren ist: “Wer macht die Miete teuer? Der Hipster. Wer macht den Fußball kaputt? Der Hipster. Wer behält immer die Mütze auf? Der Hipster.”

**2. **I accidentally the Peer Steinbrück – Twitter-Account
(netzpolitik.org, Markus Beckedahl)
“Es ist Onlinewahlkampf und dort erwarten uns die kommenden sechs Monate wieder zahlreiche lustige Erlebnisse.” So twitterte der Account von Peer Steinbrück: “Wann hat sich ein Kanzlerkandidat irgeneiner Partei schon mal für Netzpolitik interessiert! Wann? cc @pottblog”. Der Tweet wurde nach einer halben Minute wieder gelöscht.

3. Sie zerstören alles
(freitag.de, Agnes Szabó)
Agnes Szabó war Kulturjournalistin in Budapest, Ungarn. Aber nach den Gesetzen der Regierung Fidesz kann sie dort nicht mehr arbeiten. Es ist nur noch das erlaubt, was auf Linie der Regierungsparteien fährt: “[…] in den Nachrichten hört man Propaganda: Es gibt nur noch eine Wahrheit.” (siehe dazu auch: Hungary against the constitutional state auf threepastnine.com)

Zitate

  1. „Dummheit kann man nicht verbieten“
    Philipp Rösler, FDP-Parteivorsitzender, über das NPD-Verbotsverfahren

2.* “Für Europäer ist es eigentlich ein Ding der Unmöglichkeit, dort zu gewinnen”*
Oliver Bierhoff, Manager der Deutschen Fußballnationalmannschaft, im Hinblick auf die WM 2014 in Brasilien

  1. “Zypern muss sein Geschäftsmodell ändern”
    Wolfgang Schäuble, deutscher Finanzminister, über den drohenden Staatsbankrott Zyperns

Show Comments